Mein Februar 2022

Alle, Heilen, Persönliches | 15. März 2022 | Kerstin Philipp | 0

Ich dachte, der Januar wäre schon ein verrückter Monat gewesen. Der Februar war - im wahrsten Sinne des Wortes - nicht weniger ver-rückt!


Einfach mal machen – mein erster Onlinekurs erblickt das Licht der Welt

Im Januar-Rückblick hatte ich schon von meiner wilden Achterbahnfahrt berichtet: Der Start ins Blog-Abenteuer mit The Content Society und innerhalb von wenigen Tagen die Entscheidung ab 24.01.22 für 10 Wochen mit Kickstart von Sigrun „all in“ zu gehen und in dieser Zeit einen noch nicht existenten Onlinekurs zu bewerben, zu konzipieren und durchzuführen. Wow! Die ersten 5 Wochen liegen hinter mir! Mein neuer 4-wöchiger Onlinekurs ist am 21.02.22 gestartet! Die zweite Woche hat also gerade angefangen. Doch bevor ich dir verrate, um was es da geht, bekommst du einen Einblick in meine letzten Wochen! Die waren knackig!  Die Gefühls-Klaviatur habe ich mehrmals täglich von ganz unten bis ganz oben bespielt. Von „ich steige aus, was habe ich mir da aufgehalst“ über „das schaffe ich“ bis „Wahnsinn, was ich alles gelernt habe“ und „es macht einfach Spaß, einen Kurs zu geben und die unterschiedlichsten Leute miteinander zu verbinden und auf eine gemeinsame Reise mitzunehmen.“

Tadaa!! Das ist mein Online-Kurs-Baby:

 „Die Feelgood Challenge" - 4 einfache, gesunde Routinen in 4 Wochen für dein Wohlbefinden. Schluss mit müsste, könnte, hätte, sollte! Einfach machen! Ich stelle dir jede Woche eine neue gesunde Routine vor. Gemeinsam schauen wir, wie DU diese für dich ganz einfach in deinen Alltag integrierst und ins TUN kommst. Deine neuen Routinen unterstützen dich dabei, dich nach und nach wieder wohler zu fühlen.

Wieder viel gelernt, wenn es um die Bewerbung des Kurses geht!

Wie sollte es anders sein: Die 4 Routinen, die ich hier vorstelle, sind auf den Ayurveda zurückzuführen – ohne gleich ganz tief in die Welt der Doshas einzutauchen. Dazu gibt es jede Woche in der geschlossenen Facebookgruppe Videos von mir, ein Live Q+A, ein Workbook und natürlich die Möglichkeit zum Austausch untereinander. Das wöchentliche Feedback der Teilnehmer trägt dazu bei, die Challenge noch mehr auf die Bedürfnisse der Teilnehmer auszurichten. So viel dazu.

Hilfe! Alles Neuland! Ich habe noch nie eine Facebook Gruppe angelegt geschweige denn organisiert und moderiert (hinter diesem kurzen Satz steckt mehr als man gemeinhin denkt). Ich habe noch nie Videos gemacht! Ich bin noch nie Live auf Facebook gewesen. In meinem Jahresrückblick 2021 habe ich noch berichtet, dass ich Bilder von mir überhaupt nicht leiden kann – Videos waren ausgeschlossen. Wie die Zeiten sich ändern. In den ersten 10 Tagen des Kurses habe ich vermutlich schon mehr auf Facebook gepostet als in den vergangenen 6-7 Jahren. Auf Instagram und Whatsapp war ich zwischendurch auch aktiv unterwegs! Alles passend zu meinem Jahresmotto: It’s Showtime!

Meine neueste Errungenschaft: Ein Ringlicht. Damit das Licht in den Videos und Zoom Meetings mal gut ist.

Fast vermisst! Wer hätte das gedacht!

Das Projekt Kickstart hat die Stunden regelrecht verschlungen. Trotz der Devise „better done than perfect“ ist das Bloggen in den Hintergrund gerückt. Manchmal macht es Sinn, Prioritäten zu setzen und mit den eigenen Ressourcen gut zu haushalten. Spätestens im April steige ich wieder voll ins Blog-Abenteuer ein. Gerade jetzt, wo ich den Monatsrückblick verblogge, merke ich, wie sehr ich mich darauf freue. The Content Society und Judith Peters vermisse ich doch glatt. Diese Gruppe, der Austausch, die Inspiration und der warmherzige, wertschätzende Umgang mit- und untereinander fehlt mir. In dieser Runde fühle ich mich schlichtweg sauwohl.

Bald wird wieder mehr gebloggt. Da gibt es einiges nachzuholen.

It’s Buddy-Time

Es geht nichts über Austausch mit Gleichgesinnten und gegenseitige Motivation! Ich genieße es gerade sehr, wunderbare, neue Leute kennenzulernen. Die Communities, die sich erschließen, sind grandios. So viele interessante Menschen, die neue Gedanken und Impulse auch in mein Leben bringen. Besonders freue ich mich über zwei neue Buddies! Mit Isabel Gindele verbindet mich das Kickstart-Abenteuer. Unsere Kurse könnten nicht unterschiedlicher sein und trotzdem sind der Gedankenaustausch, das offene Ohr, die motivierenden Worte und manchmal auch der kleine A….tritt so wertvoll!  

Maja Zarini ist mein Blog-Buddy. Diese Frau ist der helle Wahnsinn. Unglaublich, was sie alles auf die Beine stellt mit chronischer Erkrankung, Berufstätigkeit, 4 Kindern und zahlreichen Interessen und Engagements. Wie macht und schafft sie das alles nur? Auch ihr Tag hat nur 24 Stunden!  Genervt und gestresst habe ich sie nicht erlebt, vielmehr geht von ihr unbändige Lebensfreude aus! Sie schwört auf das 80:20 Prinzip - auch Pareto-Prinzip genannt! Danke, liebe Maja, für die Anregung! Das kann ich gut gebrauchen! 

Meine beiden Buddies!


Die Welt hat sich verändert

Dieser Ausspruch war seit dem 24.02.22 oft zu hören und zu lesen. Er fühlt sich für mich angesichts der Nähe des Kriegsgeschehens erdrückend an. Angst, Mitgefühl, Trauer, Widerstand, Ungewissheit, Betroffenheit, Unterstützung, Hilfsbereitschaft sind nur einige der Worte, die mich in den vergangenen Tagen immer wieder berührt und ins Nachdenken gebracht haben. Doch Angst ist bekanntlich kein guter Ratgeber und lähmt. Es gibt den Ausspruch von Mahatma Ghandi „Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünschst für diese Welt“. Fange an, das zu leben, was du dir wünschst: Mehr Frieden, mehr Miteinander als gegeneinander. Das Denken und Handeln eines jeden Einzelnen hat Einfluss auf das große Ganze und macht einen Unterschied! Und ich mache mit, anstatt in eine Schockstarre zu verfallen.


Yes, yes, yes! Pure Glücksmomente

In den letzten Wochen habe ich eine an Migräne leidende Klientin intensiv mit energetischen Heilsitzungen begleiten dürfen. Eine Frau, die beruflich sehr engagiert ist und mit beiden Beinen im Leben steht. Eigentlich wollte ich mit ihr nur weitere Termine vereinbaren. Ihre Rückmeldung darauf war herzerwärmend und hat mir ein riesiges Strahlen ins Gesicht gezaubert! Diese Whatsapp Sprachnachricht möchte ich gerne auszugsweise mit dir teilen:

 „Nachdem es mir so gut geht nach deinen Heilbehandlungen, bin ich für alles bereit - so wie du das möchtest.“

„Ich habe es allen erzählt und erzähle es auch immer wieder, wie gut es mir geht und dass das es so nachhaltig ist. Ich find’s einfach toll.“

Ich wünsche mir, dass sich noch viel mehr Menschen öffnen für andere, alternative Heilmethoden. Ich weiß, mit energetischem Heilen kann nicht jeder gleich was anfangen und es hört sich vielleicht erst einmal komisch an. Doch es gibt nichts zu verlieren, sondern eher wieder mehr Lebensqualität zu gewinnen durch eine Heilsitzung. Wenn es dich interessiert, schaut doch mal auf meiner Website vorbei!

Es gibt Nachrichten, die man niemals löschen möchte ;-)!


Da war noch was!

Mal schauen, ob ich jemals wieder ohne Hintergedanken Marmorkuchen essen kann. Dabei ist mir nämlich ein Goldinlay (ja, du hast richtig gelesen, GOLD), das ca. 25-30 Jahre beste Dienste geleistet hat, rausgefallen. Das lag natürlich nicht am Marmorkuchen, sondern an der Befestigungsmaterial-Ermüdung. Ich hatte ehrlich gesagt schon ein bisschen Implantat-Panik. Da meine Zahnärztin jedoch auch Gold-Fan ist und ich das Inlay dabeihatte, wurde es direkt wieder eingebaut. Auf die nächsten, goldigen 25-30 Jahre!!

 

Ein Blick auf den März

  • Wir machen eine Woche Urlaub! Sei gespannt auf den 12.03. Dann gibt es die 12 von 12 nämlich aus Dänemark! Auf der Fahrt in den Norden machen wir wie üblich einen Abstecher zu meinen Eltern! Schön, dass wir uns wieder sehen!
  • Ich werde in Kürze einen Newsletter haben!! Ein Workshop von The Content Society steht an. Es geht nicht nur darum, einen guten Newsletter zu schreiben, sondern dafür auch die technische Anbindung und Einrichtung auf die Reihe zu bringen. Das ist definitiv Neuland für mich.
  • 2 Blogartikel sollen es auf jeden Fall werden im März.

März heißt auch Frühlingsanfang! Erste wärmende Sonnenstrahlen, der Garten wird wieder bunter, Vogelgezwitscher am Morgen. Worauf freust du dich?

Kommentar hinterlassen

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert.

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}