It’s Showtime – mein Motto für 2022

Alle, Ayurveda, Persönliches | 6. Januar 2022 | Kerstin Philipp | 0

Selbstverliebt? Wichtigtuerei? Selbstherrlich? Größenwahnsinn? Durchgeknallt? Sind das Gedanken, die dir durch den Kopf gehen, wenn du "It's Showtime" liest? Gar nicht so abwegig, vorausgesetzt ich hätte bisher mit Begeisterung die Rampensau rausgelassen (Animateur in einem Club wäre definitiv nichts für mich gewesen).

In meinem Kopf hieß es zuerst, „Ich will sichtbarer werden, ich will mich und mein Business zeigen!“, als ich mir Gedanken über ein Jahresmotto gemacht habe. Die Aussage an sich passt - sachlich, klar formuliert! Es hört sich jedoch eher langweilig an! So soll es aber nicht werden!  Vermutlich hätte ich mir einige Post-Its im Alltag aufhängen müssen, damit es nicht in Vergessenheit geraten wäre. Als ich „It’s Showtime“ bei Judith Peters gelesen habe – ja, es ist keine Eigenkreation, ich habe mich inspirieren lassen – wusste ich sofort: Das ist meins in 2022! "It's Showtime", zwei Wörter, die die Absicht eines langen Satzes tausendmal besser zusammenfassen. Da steckt so viel mehr drin: Dynamik, Neugier, Spaß, Power, Freude, Strahlen, Leichtigkeit und eine Extra-Portion Konfetti - wie ich schon im Jahresrückblick geschrieben habe. 

Mal kurz hinter dem Vorhang hervorschauen

Eigentlich bin ich nicht der Typ, der ganz hinten an der Wand im Dunkeln steht, um ja nicht gesehen zu werden. In meinem früheren Leben – also so vor 20-25 Jahren - war ich beruflich recht etabliert. Da stand ich öfter mal vorne. In den letzten Jahren war ich als Weight Watchers Coach unterwegs und habe vor großen Gruppen gesprochen und gecoacht. Das hat mir riesig viel Spaß gemacht! Die Weight-Watchers-Workshops waren sozusagen meine Bühne. Das Schöne: Ich wusste zumeist vor wem ich stehe und konnte die Mimik und Gestik aufnehmen.


Vorhang auf!

So richtig rauszugehen in die (Online-)Welt, ohne zu wissen auf wen ich genau treffe, habe ich bisher dringlichst vermieden. Das ist kein Wunder in dieser visuellen Welt. Im Jahresrückblick habe ich mein extrem angespanntes Verhältnis zu Fotos, auf denen ich zu sehen bin, ausführlich beschrieben.  Einen Facebook- und Instagram Account habe ich schon lange. Bisher habe ich nur fleißig gelesen und mich selten aktiv eingebracht. Mein Motto bisher: Die zweite Reihe reicht vollkommen aus. Da ist ein bisschen Schatten und ich werde nicht gleich gesehen. Ich muss nicht ganz vorne stehen.

Jetzt sollen nicht nur Bilder von mir, sondern auch noch textliche Inhalte öffentlich werden? Was werden die Nachbarn, Freunde, Verwandte und Bekannte über mich denken oder sagen? Schluss mit diesen Hirngespinsten - heute würde man auch Mindfuck sagen! Das Motto 2022 ist der liebevolle Schubs auf die Bühne ins Rampenlicht!


Komfortzone Teil 2 oder besser Teil 2022

Gefühlt, habe ich meine Komfortzone in 2021 schon sowas von ausgedehnt, dass sie kurz vorm Platzen ist. Es wird Zeit, sie in 2022 neu anzulegen, indem ich in diesem Jahr mit Vollgas und dem Motto „It’s Showtime“ weitermache! 

Was hilft es, wenn ich so wunderbare Dinge wie Ayurveda, Hypnose und energetisches Heilen anzubieten habe, die das Leben vieler Menschen schöner, leichter, gesünder und energiegeladener machen können, und ich es niemandem verrate?

Das wäre eine regelrechte Unterlassungssünde. Also raus damit in die (Online-)Welt. Im Ayurveda bedeutet es, dass ich eine ordentliche Portion Pitta-Energie in mein Leben einlade. Pitta steht für das Element Feuer. Dazu gehören Eigenschaften wie Transformation, Ehrgeiz, Zielorientierung, Durchhaltevermögen, Leadership, aber auch Ungeduld. Es wird also interessant! Über die Doshas wirst du hier im Blog in den nächsten Wochen und Monaten mehr erfahren.

Los geht's. Warm gelaufen habe ich mich bereits im letzten Jahr. So kann ich gleich voll durchstarten:

  • Meinen Praxisraum (und mich) dürfen noch viel mehr Klienten kennenlernen. Mal schauen, was sich regional so alles auf die Beine stellen lässt.
  • Meine Website ist seit Ende Oktober online. Auf der dürfen sich noch viel mehr Leute tummeln und sich über meine Angebote und mich informieren. Das schaffe ich mit Unterstützung von The Content Society.
  • Der Blog auf der Website wurde am 30.12.21 ins Leben gerufen und wird sich in den nächsten Wochen und Monaten mit Artikeln rund um meine Herzensthemen und natürlich auch mit Persönlichem füllen. Über's Bloggen gibt es einiges zu lernen. Da habe ich Profi-Unterstützung von Judith Peters und The Content Society. 40 Blogartikel in 2022 ist ein ambitioniertes Ziel!
  • Damit die Welt von diesen Blogartikeln erfährt, werde ich Instagram und Facebook aktiv nutzen. Angefangen habe ich schon. Auch da kann die Lern- und Routinekurve noch steil nach oben ansteigen.
  • Ein Newsletter soll her. Der Satz hat nur 4 Worte, doch da steckt jede Menge Arbeit drin. Ich bin gespannt auf die technischen Herausforderungen! Ich schöneres Wort dafür habe ich gerade gelernt: Technik-Kung-Fu! Das schaffe ich!
  • Den einen oder anderen Vortrag möchte ich halten – online oder offline. So, wie es gerade passt.
  • Absolutes Neuland betrete ich (mal wieder), wenn es darum geht einen kleinen Online-Kurs zu launchen. Der zeitliche Aufwand und die Arbeit ist nicht zu unterschätzen. Aber man kann ja alles lernen und sich Hilfe holen. Gefühlt ist es eher ein größeres Projekt!
  • Ein weiteres Foto-Shooting wäre gut – nachdem ich so viel Spaß beim Ersten hatte!

Wenn ich jetzt nicht aufhöre, Punkte hinzuzufügen, muss das Jahr wahrscheinlich eher 500 als 365 Tage haben. Es sind genug Themen und Projekte um aktiv in der Online-Businesswelt und ab und zu auch Offline, direkt und persönlich und in Farbe gesehen zu werden. Ich bin gespannt und voller Neugier, ob ich am 31.12.22 an alle Punkte einen Haken machen werde, was sich verändert hat, was hinzugekommen ist und wo sich neue Türen und Möglichkeiten öffnen! Das bedeutet zwangsläufig für mich: Auch in 2022 werde ich die Komfortzone gaaaaannnz weit hinter mir lassen.

Ich bin bereit für die Bühne: Licht aus! Spot an! It's Showtime!

Was bewegt dich dieses Jahr? Hast du auch ein Motto oder ein Wort, das dich begleiten wird? Wird es dich herausfordern? Du weißt, die Komfortzone endet dort, wo das Leben anfängt!  

Kommentar hinterlassen

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert.

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}